Walt Disney – 50er Todestag einer der prägendsten und meistgeehrten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts

Walt Disney

Die durchschnittliche Lesezeit für diesen Artikel beträgt 163 Sekunden.

Bewerte den Beitrag!

Heute vor 50 Jahren starb der wohl bekannteste Filmproduzent des 20. Jahrhunderts. Eigentlich Walter Elias Disney wurde am 05.12.1901 in Chicago (Illinois) geboren und begründete wohl die bekannteste Zeichentrick Marke der Welt.

Klassiker der Filmgeschichte

Der Name Disney steht noch heute für abendfüllende Zeichentrickfilme, die ersten ihrer Art. Kaum ein Kind auf der Welt kennt nicht die Zeichentrick-Verfilmung von Schneewittchen und die sieben Zwerge. 1937 erschienen, erhielt Walt Disney 1939 von der Filmakademie „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ für den Film den Ehrenoscar. Das Besondere an der Auszeichnung waren die sieben Minaturoscars, die es zusätzlich zum regulären Oscar gab.

Bis in die früher 1940er Jahren feierte Walt Disney, mit weiteren heute zu Klassikern gewordener Verfilmungen wie Pinocchio, Dumbo und Bambi, große Erfolge.

Mickey Maus

In Form der geschlechtslosen Maus gehört Mickey Maus aufgrund ihrer weltweiten Bekanntheit zu einer der berühmtesten Ikonen. Micky Maus ist die bekannteste Figur aus der Disneys Welt und trat auch als Comicfigur auf. Anfänglich als Notlösung erfunden und nur in Zeichentrickfilmen zu sehen, avancierte Micky Maus rasch auch zum Comicstar und wurde im Laufe der folgenden Jahre auch international zu einem großen Erfolg.

Dazu beigetragen hat sicherlich auch der Auftritt von 1940 dem Auftritt von Mickey Maus als Zauberlehrling in dem Film Fantasia. In Farbe und mit Stereoton zeigte der Film Techniken der Animation, die damals bahnbrechend waren.

Oswald der lustige Hase zu Mickey der Maus

Gemeinsam mit Ub Iwerks und seinem Bruder Roy Disney, der sich um die Finanzen der Produktionen kümmerte, begann Walt Disney 1922 an seinem legendären Durchbruch zu arbeiten. Mickey Maus wurde vom gemeinsamen Studio 1927 geschaffen, ursprünglich als Oswald der lustige Hase. Die Rechte an Oswald hatte Walt Disney jedoch nach einem Rechtsstreit an seine ehemaligen Finanziers verloren. Daraufhin hat er, so die bis heute gültige Version der Geschichte, die Comic-Maus „Mortimer“ erfunden haben. Seine Frau Lillian soll den Namen unpassend gefunden haben und ihm seinen Namen „Mickey“ gegeben haben.

Die Nähe zu Oswald dem lustigen Hasen war anfangs nicht zu übersehen. Micky war vom Aussehen her nicht viel mehr als ein Oswald mit kürzeren Ohren und verlängertem Schwanz. Relativ bald änderte sich das Aussehen von Micky zu seiner heutigen Form. Als Erstes bekam er umrandete Augen statt einfacher Punkte. So war er zu einer größeren Mimik fähig. Ab dem Film The Opry House (1929) trägt Micky seine berühmten Handschuhe. Eine Eigenart blieb aber stets dabei: Wie fast alle Trickfiguren aus dem Hause Walt Disney hat auch Micky nur vier Finger. Um den Animationsaufwand zu verringern trägt Micky auch sehr lange nur eine einfache Hose mit zwei Knöpfen und erhält erst spät vollständige Kleidung.

Weitere Figuren aus dem Hause Disney

Zeitgleich mit den erfolgreichen Micky-Maus-Filmen produzierte Disney die Silly-Symphonies-Reihe. In dieser Serie probierte er neue Animationstechniken aus. Er veröffentlichte 1932 mit dem Trickfilm Von Blumen und Bäumen den ersten Technicolor-Film mit natürlicher wirkenden Farben. Donald Duck erblickte 1934 in Die kluge kleine Henne das Licht der Trickfilm Welt. Weitere populäre und von Walt Disney erfundene Figuren sind Goofy, Pluto, Daisy Duck und Die drei kleinen Schweinchen.

Deutsche Internetseite zur Welt von Walt Disney: http://disney.de/

 

Über den Autor

Timo Hörske
Jahrgang 1985, als "Ossi" geboren, im beschaulichen Premnitz an der Havel aufgewachsen. Natur- und Kunstliebhaber. Seit über 10 Jahren Wahlbremerhavener, Küsten- und Windfan. So ziemlich an Allem interessiert. Schwerpunkte sind aber eindeutig Politik, Gesellschaft, Rechtswesen, Natur und Technik. Rotes Parteibuch, Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Stadt Bremerhaven, Vorstandsmitglied der SPD Ortsvereins Bremerhaven Mitte. Freizeitblogger, Techniknerd.

Kommentar hinterlassen zu "Walt Disney – 50er Todestag einer der prägendsten und meistgeehrten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts"

Kommentar verfassen