Cover "Origin" - Dan Brown von Bastei Lübbe

Spannung pur auf 672 Seiten – Dan Browns „Origin“

Die durchschnittliche Lesezeit für diesen Artikel beträgt 143 Sekunden.

Dan Brown hat sich bereits durch seine verfilmten Werke „Illuminati“, „Sakrileg“, „Das verlorene Symbol“ und „Inferno“ einen großen Namen gemacht. Auch mit seinem neusten Roman „Origin“ nimmt er den Leser wieder mit auf eine spannende Reise, die sich rund um Fragen der menschlichen Existenz drehen. Die Taschenbuchvariante von „Origin“ erscheint am 31.08.2018.

Spannung pur auf 672 Seiten

Cover "Origin" - Dan Brown
Cover „Origin“ – Dan Brown von Bastei Lübbe

Bei einem Treffen der drei bedeutendsten Religionsvertreter der Welt, um das der Milliardär, Zukunftsforscher, aber auch bekennender Atheist Edmond Kirsch gebeten hat, stellt dieser den zunächst noch skeptischen Kirchenmännern eine „bahnbrechende Entdeckung“ vor, die nicht nur für Millionen Gläubige relevant ist, sondern selbst die kirchlichen Repräsentanten ins blanke Entsetzen stürzt.

Worin könnte diese Entdeckung bestehen, zumal sie auch gefürchtete Gegner auf den Plan ruft, die dessen Bekanntmachung um jeden Preis verhindern wollen? Dan Brown versteht es einmal wieder einen Spannungsbogen zu spannen, der seine Leser in den Bann zieht. Und wahre Spannung verheißt da auch bereits der vielversprechende Leadsatz auf dem Buchumschlag: „Die Wege zur Erlösung sind zahlreich. Verzeihen ist nicht der einzige.“ Machen Sie sich also wieder auf einen Krimi der Extraklasse bereit!

Auch Robert Langdon ist wieder mit von der Partie

Ging es in den bisherigen Romanen Browns bereits um Rätsel der Kirchengeschichte. So steht auch in der Fortsetzung „Origin“ wieder die Figur des berühmten Symbolforschers aus Harvard, Robert Langdon, im Fokus dieses Krimis. Dieser will nämlich unter Einsatz seines Lebens und mit Hilfe einer hübschen neuen Gespielin, das Geheimnis um die Lehre Edmond Kirschs lüften. Seien Sie gespannt, was Langdon dabei zu Tage fördert!

Werbeanzeige:

Wieder Verschwörungstheorien à la Dan Brown?

Wurden viele seiner bisherigen Romane wegen seiner Verschwörungstheorien gegen die katholische Kirche kritisiert, so hebt sich „Origin“ diesbezüglich von seinen Vorgängern ab. Vielmehr steht hier im Zentrum des Plots die existenzielle Frage der Menschheit, nämlich der, woher wir eigentlich kommen.

Spannend, aber kein Highlight

Ich kann sagen es ist ein gutes und unterhaltsames Buch. Aber kein Vergleich mit den bisherigen Büchern aus der Robert Langdon Reihe. Viele unnötige Wiederholungen und krampfhafte Verzögerungen im Handlungsverlauf stören mich. An der ein oder anderen Stelle hatte ich das Gefühl, dass das Buch auch rund ein Drittel kürzer hätte sein können.

Kurzinformation

Dan Brown „Origin“, Bastei Lübbe, Thriller

Taschenbuch
672 Seiten
ISBN: 978-3-404-17714-1
Ersterscheinung: 31.08.2018

Off-Topic

Nach einer Textanalyse ist dieser Text zu 68% subjektiv, die wichtigsten Worte sind: Verschwörungstheorien, Krimi, Dan Brown, Bastei Lübbe, Leser, Origin, Illuminati.

Ein Computer würde diesen Text der Kategorie Kultur zu ordnen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.