Vertrag von Amsterdam

20 Jahre Vertrag von Amsterdam

Die durchschnittliche Lesezeit für diesen Artikel beträgt 35 Sekunden.

Am 16.6.1997 wurde der Vertrag von Amsterdam verabschiedet. Die Regierungschefs der EU- Mitgliedstaaten verabschiedeten, während der Tagung des Europäischen Rates in Amsterdam am 16. und 17. Juni 1997, eine revidierte Fassung des EU- Vertrages.

Die Inhalte des Vertrages von Amsterdam sahen vor, die Mitentscheidungsrechte des Europäischen Parlaments von bisher 15 auf 38 Politikfelder auszuweiten und verbesserte so die institutionelle Stellung des Parlaments. Die Wirkungen des Vertrages traten, nach Unterzeichnung am 2. Oktober 1997, zum 1. Mai 1999 in Kraft.

 

Den vollständigen Vertrag gibt es hier. Ebenfalls zum Themenkomplex Europäische Union:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.